Am 22. Juni übergeben die Schwippe-Angler ein weiteren Abschnitt des naturnahen Rückbaus. Die Einweihung findet um 14 Uhr nahe des Klärwerks statt.

Home Wer sind wir
Personen Satzung Gewässerordnung
Presse
Regional Kormoran Fisch des Jahres
Unsere Gewässer
Schwippe Entensee Wiesenbäche Baggersee Lebensraum
Naturschutz
Naturschutz Naturnaher Umbau Flutmulden
Jugendarbeit
Jugendgruppe Jugendarbeit Jugendwarte Naturschutz Ausrüstung Aufnahme Aufnahmeantrag
Termine Veranstaltungen
Ausasten Naturzaun Räucherkurs Weihnachtsmarkt
Mitglied werden Hegegemeinschaft Links
Verband Befreundete Vereine Angelzubehör

Nächste Termine

8. Juni 19:30 Uhr
Stammtisch

09. Juni 08:00 Uhr
Arbeitsdienst Schwippe

22. Juni 14:00 Uhr
Veranstalltung naturnaher Rückbau

Der Hecht

Familie: Hecht
Max-Länge: 150 cm
Max-Gewicht: 25 kg

Weitere Namen:Grashecht (für Junghechte)

Merkmale: Langgestreckter, seitlich zusammengedrückter Körper. Weit hinten sitzende Rückenfloße (Antrieb !). Das bis über die Augen gespaltene Maul ist einzigartig abgeflacht. Das Maul ist mit vielen nach innen gerichteten Zähnen übersät. Die Färbung wechselt nach Alter und Standort, meistens jedoch findet man einen dunkelgrünen Rücken und hellgrüne Flanken. Der Bauch ist weißlich gefärbt.
Lebensraum: Der Hecht lebt in den meisten unserer Flüße und Seen. Er ist nur in stark strömenden und flachen Flüßen nicht zu finden. Besonders gern lauert der Hecht hinter Kraut und Seerosen auf Beute.
Lebensweise: Der Hecht ist ein ausgesprochener Räuber. Er ist kein ausdauernder Schwimmer, sondern er schlägt seine Beutefische mit einem schnellen Angriff. Da sein Magen sehr dehnbar ist, bewältigt er auch große Brocken.



zurück