Am 13. Oktober findet der Forellenverkauf der Schwippe-Angler mit geräucherte Forellen am Rathaus statt.

Home Wer sind wir
Personen Satzung Gewässerordnung
Presse
Regional Kormoran Fisch des Jahres
Unsere Gewässer
Schwippe Entensee Wiesenbäche Baggersee Lebensraum
Naturschutz
Naturschutz Naturnaher Umbau Flutmulden
Jugendarbeit
Jugendgruppe Jugendarbeit Jugendwarte Naturschutz Ausrüstung Aufnahme Aufnahmeantrag
Termine Veranstaltungen
Ausasten Naturzaun Räucherkurs Weihnachtsmarkt
Mitglied werden Hegegemeinschaft Links
Verband Befreundete Vereine Angelzubehör

Nächste Termine

7. September 19:30 Uhr
Stammtisch

29. September 08:00 Uhr
Arbeitsdienst Schwippe

05. September 19:30 Uhr
Stammtisch

Das Rotauge

Familie: Cyprinidae
Max-Länge: 45 cm
Max-Gewicht: 1,5 kg

Ähnliche Fische:
Weitere Namen: Plötze

Merkmale: Der Körper des Rotauges ist mit recht großen, festsitzenden Schuppen überdeckt, leicht abgeflacht und gering hochrückig. Der Kopf hat ein endständiges Maul. Rote Schwanz-, After-, Bauch-und Brustfloßen. Rücken grau, Flanken Silber.
Lebensraum: Das Rotauge ist nicht zuletzt deshalb bei allen Anglern so beliebt, weil es fast in jedem Gewäßer vorkommt. Durch Enten und andere Vögel werden Rotaugen auch schnell in ā€˛fischlosen" Gewäßern heimisch. Flüße liegen dem Rotauge ebenso wie Seen und Talsperren. Nur in sehr rasch fließenden Gewäßern finden wir das Rotauge nicht mehr.
Lebensweise: Gemeinsam mit den Artgenoßen weiden Rotaugen den Gewäßergrund nach Freßbarem ab. Kiesiger Grund wird gegenüber schlammigem Grund bevorzugt. Bei Hochwaßer suchen die Fische auch auf auf Wiesen nach Futter.



zurück