Am 22. Juni übergeben die Schwippe-Angler ein weiteren Abschnitt des naturnahen Rückbaus. Die Einweihung findet um 14 Uhr nahe des Klärwerks statt.

Home Wer sind wir
Personen Satzung Gewässerordnung
Presse
Regional Kormoran Fisch des Jahres
Unsere Gewässer
Schwippe Entensee Wiesenbäche Baggersee Lebensraum
Naturschutz
Naturschutz Naturnaher Umbau Flutmulden
Jugendarbeit
Jugendgruppe Jugendarbeit Jugendwarte Naturschutz Ausrüstung Aufnahme Aufnahmeantrag
Termine Veranstaltungen
Ausasten Naturzaun Räucherkurs Weihnachtsmarkt
Mitglied werden Hegegemeinschaft Links
Verband Befreundete Vereine Angelzubehör

Nächste Termine

8. Juni 19:30 Uhr
Stammtisch

09. Juni 08:00 Uhr
Arbeitsdienst Schwippe

22. Juni 14:00 Uhr
Veranstalltung naturnaher Rückbau

Die Rotfeder

Familie: Cyprinidae
Max-Länge: 50 cm
Max-Gewicht: 2 kg

ähnliche Fische:
Merkmale: Gedrungener, seitlich abgeflachter Körper, vor allem im Alter erheblich hochrückiger als das Rotauge. Im Gegensatz zum Rotauge sind die Schuppen zwischen Bauch-und Afterfloße nicht gerundet, sondern bilden eine scharfe Kante. Die Floßen sind rot, gegenüber dem Rotauge jedoch noch leuchtender und kräftiger.
Lebensraum: Die Rotfeder ist fast so weit verbreitet wie das Rotauge. Sie lebt in Flüßen und Seen, meidet aber ebenfalls schnell fließende Gewäßer. In Flüßen findet man die Rotfeder vorwiegend in der Barben-und Bleiregion.
Lebensweise: Die Rotfeder ist ein Schwarmfisch. Sie holt sich ihre Nahrung gern von der Oberfläche. Insekten werden ihr so zur Beute. Im Winter zieht sich die Rotfeder ins tiefere Waßer zurück.



zurück